Tuning für Honda CBR 900 RR 92 – 99

Tuning für Honda CBR 900 RR 92 – 99 2016-10-23T17:17:02+00:00

Tuning für Honda CBR 900 RR (92 – 99)

Unsere Meinung zur Honda CBR 900 RR:

     Das Fahrwerk der CBR 900 RR ist durchaus gelungen.
Tatsächlich tauchen aber bei sehr sportlicher Fahrweise -gerade auch auf der Rennstrecke- Probleme auf:

  • Die Maschinen (speziell die der ersten Baujahre) setzen mit dem Lichtmaschinendeckel bzw. mit den Fußrasten bei großer Schräglage auf. Auch lässt nach kürzerer Zeit die Dämpfung der Orginalfederbeine nach. Zudem verwinden sich die orginalen, nicht sehr stabilen Gabelbrücken. Außerdem sind je nach Fahrweise und Strecke die Gabelfedern und die Dämpfung der Gabel ebenfalls nicht optimal.
  • Nicht sinnvoll ist es unserer Meinung nach, über andere „Platten“ in das Hebelsystem einzugreifen und dadurch das Heck anzuheben.
  • Wir favorisieren eine optimale Komplettlösung:
  • Anheben des Motorrades hinten über ein voll einstellbares Federbein mit Längenverstellung und Anheben des Motorrades vorn über neue, extrem stabile Gabelbrücken (mit verändertem Offset für mehr Nachlauf), wie sie bereits seit längerem bei den Superbikes üblich sind, wobei die obere Brücke eine 25 mm Kröpfung nach unten hat.

 



Tuningaktion einer CBR 900 RR in 2004 mit dem AIR BOX PLUS KIT

  • Der Kunde brachte uns eine CBR 900 -96, in der bereits ein getunten Motor verbaut war. Wir haben diese Maschine mit einem Factory Vergaserkit Air Box Plus und einem einstellbaren Zündrotor ausgestattet und mittels Prüfstand abgestimmt.
  • Wir wissen, warum der Air Box Plus Kit für die CBR 900 92-99 so beliebt ist!
  • Denn wir kennen die Ergebnisse nach einem korrekten Umbau und guter Abstimmung!

 


Hier die Prüfstandsergebnisse der CBR 900 RR:

  • Messdaten -wie angeliefert: 146,55 PS bei 11.730 U/min. und 104,76 Nm bei 4.580 U/min.
  • Messdaten -wie ausgeliefert: 155,94 PS bei 11.790 U/min. und 110,21 Nm bei 8.390 U/min.

Das Prüfstandsdiagramm: CBR 900 RR aus 1996 / 146 PS zu 156 PS

honda_cbr_900_rr_146_ps_zu_156_ps


Bitte beachten Sie, dass der gefürchtete Drehmomenteinbruch zwischen 4.500 U/min. und 6.500 U/min. nach dem Umbau komplett beseitigt ist!

 


Pressestimmen zu unserem CBR 900 Tuning:

Artikel: Test Kainzinger HONDA CBR 900 -unter Fazit:

„Ist sie zu brutal, die Kainzinger-Honda CBR 900 RR? Absolut nicht. Sie hat zwar brutal viel Leistung, aber das mahnt ihren Fahrer eher zur Vorsicht, als dass es ihn zum Übermut verleiten würde. Zum Glück ist das Fahrwerk der schieren Gewalt absolut gewachsen.“

Artikel: Supertune HONDA CBR 900 RR Fireblade – ab Seite 23:

„Stufe 5 (Kainzinger CBR 900 mit 918 ccm, 162 PS und 107 Nm) ist die bis jetzt stärkste CBR 900, die wir auf dem Dynotec-Prüfstand gemessen haben“. „Die Performance dieses Motors katapultiert die CBR mit der Serienuntersetzung in 8 Sekunden auf 200 km/h, nach 16,5 Sekunden wird zügig die 250 km/h Marke überschritten, bei 272 km/h findet die Beschleunigung ein Ende. Interessant auch die Literleistung dieser Stufe. 176 PS/Liter entsprechen etwa der Leistungsausbeute von modernen Supersport 600-Motoren.“



Unser Prospekt zur CBR 900 RR aus 2002!

Unser mittlerweile schon „historischer“ HONDA CBR 900 RR Prospekt

ACHTUNG! Die Preise haben den Stand von 2002 und es sind in diesem alten Prospekt auch noch die 16% Mwst. angegeben!

 

Den AIR BOX PLUS KIT richtig verbauen


Wenn Sie sehen wollen, welche Fehler Sie vermeiden müssen, damit der Air Box Plus Kit für die
CBR 900 92-99 richtig funktioniert, dann schauen Sie hier!


Gute Links:


     Presseartikel zu der Wirkung von Ram Air Systemen:


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass verbaute und verwendete Tuning-Bauteile oder vorgenommene Tuning-Arbeiten ohne
TÜV-Gutachten / EG-ABE zum Erlöschen der Betriebserlaubnis des KFZ führen.