PowerCommander Abstimmung bei Ducati Motorrädern

Startseite/PowerCommander Abstimmung bei Ducati Motorrädern
PowerCommander Abstimmung bei Ducati Motorrädern 2017-05-28T16:58:24+00:00


PowerCommander Abstimmung vom Ducati Motorrädern


Anmerkungen:

Speziell die Ducati Fahrer betreiben massiv die Individualisierung ihrer Maschine!
Das ist gut so, aber oft werden für viel Geld motorperiphere oder/und motorinterne Bauteile gekauft und kombiniert aber die notwendige Abstimmung
soll ein ominöser „Chip“ oder auch ein wo auch immer gekauftes Racingsteuergerät erledigen?

Welche präzisen Abstimmergebnisse mit einem PowerCommander III USB oder PCV, dem Prüfstand Dynojet 250i mit der TuningLink Software
und einer jahrzehntelangen  Prüfstandserfahrung möglich sind, zeigen Ihnen diese Seiten!

Vergleichen Sie die vorher/nachher Diagramme und erkennen Sie die Vorteile der individuellen Abstimmung, die wir für Sie erledigen können!

 …


PowerCommander Abstimmung Ducati -Fallbeispiel 1:


Eine Ducati 748 Abstimmaktion per Powercommander Ende März 2006

Diese Maschine mit verbautem 860 ccm Hubraumkit und “Spezialchip” aus USA wurde zu uns gebracht, um mit einem zu verbauendem Powercommander III USB und einem individuell anzufertigendem Mapping den mehr als mangelhaften Motorlauf “in Ordnung bringen”. So der Kunde!
Die Eingangsleistungsmessungen zeigten bescheidene 91,03 PS und 70,01 Nm am Hinterrad und ein katastrophales Abgasverhalten, d.h., ab 5.000 U/min bis ca. 8.600 U/min war der Lambdawert fetter als 10 : 1 (Wir haben großen Respekt vor der Zündanlage, die diese massive Spritmengen, wenn auch nur bedingt, zündete!)
Erst ab 3.000 U/min. konnte überhaupt gemessen werden, bei dieser Drehzahl war der Lambdawert im Bereich von 15 : 1, d.h., hoffnungslos zu mager!
Bitte beachten Sie hierzu das folgende, zweite Diagramm!

Anmerkung!
Optimal laufen 748/916 Motoren, je nach Motorkonfiguration und Spritsorte, bei Lambdawerten von 12.8 : 1 bis etwa 13.2 : 1
Der jeweilige Optimalwert muss durch Testmessungen vorab ermittelt werden.



Ergebnisse:

Nach getaner, individueller Abstimmung konnten wir folgende Messergebnisse registrieren:
+ 12,91 PS maximal mehr Leistung, am Hinterrad gemessen
+ 11,5 Nm maximal mehr Drehmoment, am Hinterrad gemessen



Die PS-Messdaten (bei 100% Drosselklappenöffnung am Hinterrad gemessen):

3.000 U/min. vorher 9,95 PS zu nachher 22,28 PS, ergibt eine Mehrleistung von 12,33 PS
4.000 U/min. vorher 34,17 PS zu nachher 38,50 PS, ergibt eine Mehrleistung von 4,33 PS
5.000 U/min. vorher 40,06 PS zu nachher 45,52 PS, ergibt eine Mehrleistung von 5,46 PS
6.000 U/min. vorher 52,36 PS zu nachher 61,62 PS, ergibt eine Mehrleistung von 9,26 PS
7.000 U/min. vorher 68,45 PS zu nachher 79,79 PS, ergibt eine Mehrleistung von 12,58 PS
8.000 U/min. vorher 78,21 PS zu nachher 90,79 PS, ergibt eine Mehrleistung von 12,58 PS
9.000 U/min. vorher 88,34 PS zu nachher 101,36 PS, ergibt eine Mehrleistung von 13,02 PS
10.000 U/min. vorher 90,91 PS zu nachher 103,53 PS, ergibt eine Mehrleistung von 12,62 PS
10.600 U/min. vorher 91,05 PS zu nachher 102,66 PS, ergibt eine Mehrleistung von 11,61 PS



Die Nm-Messdaten (bei 100% Drosselklappenöffnung am Hinterrad gemessen):

3.000 U/min. vorher 23,28 Nm zu nachher 52,16 Nm, ergibt ein Plus von 28,28 Nm
4.000 U/min. vorher 59,99 Nm zu nachher 63,93 Nm, ergibt ein Plus von 3,94 Nm
5.000 U/min. vorher 56,27 Nm zu nachher 72,13 Nm, ergibt ein Plus von 15,86 Nm
6.000 U/min. vorher 61,30 Nm zu nachher 72,13 Nm, ergibt ein Plus von 10,83 Nm
7.000 U/min. vorher 68,68 Nm zu nachher 80,06 Nm, ergibt ein Plus von 11,38 Nm
8.000 U/min. vorher 68,66 Nm zu nachher 79,71 Nm, ergibt ein Plus von 11,05 Nm
9.000 U/min. vorher 68,94 Nm zu nachher 79,10 Nm, ergibt ein Plus von 10,16 Nm
10.000 U/min. vorher 63,85 Nm zu nachher 72,71 Nm, ergibt ein Plus von 8,86 Nm
10.600 U/min. vorher 60,33 Nm zu nachher 68,02 Nm, ergibt ein Plus von 7,69 Nm



Zusätzlich ist noch festzustellen:

1. Die Gasannahme in allen Drehzahlbereichen und Laststellungen ist sehr gut!
2. Die neuen Leistungs- und Drehmomentkurven liegen im gesamten Drehzahlbereich über der alten Leistungswerten!
3. Der Benzinverbrauch ging drastisch zurück!
4. Unverbrannte Benzinmengen, die ansonsten an den Zylinderwandungen kondensieren, in die Ölwanne gelangen und das Motoröl verdünnen, gibt es nicht mehr!
5. Extreme Hitzebelastungen für Kolben und Zylinderkopf/Ventile durch Magerlauf gibt es auch nicht mehr!

Sind bei solchen Fakten etwa € 1.000.- bis € 1.100.- für die komplette Aktion inkl.
PowerCommander V und zylindersequentieller Abstimmung falsch investiert?

 


PowerCommander Abstimmung Ducati -Fallbeispiel 2:


Eine Ducati 996 Abstimmaktion per Powercommander im September 2005

Diese mit vielen Spezialteilen aufgerüstete 996 wurde zu uns gebracht, um den extrem mangelhaften Motorlauf mit dem Powercommander III USB und einem individuell anzufertigendem Mapping in Ordnung zu bringen.
Die Eingangsleistungsmessung ergab 120,66 PS und 95,87 Nm am Hinterrad! Dies bei einem extrem schlechten Abgasverhalten, d.h. der Lambdawert war im gesamten Drehzahlbereich im Bereich von etwa 11 : 1
(-auch hier, wie auch bei der 748 Abstimmaktion Ende März 2006, haben wir großen Respekt vor der Zündanlage, die diese massive Spritmengen, wenn auch nur bedingt, zündete!)
Erst ab 3.500 U/min. konnte überhaupt gemessen werden, unterhalb dieser Drehzahl war der Lambdawert im Bereich von über 18 : 1, d.h., massiv zu mager!
Bitte beachten Sie hierzu das folgende, zweite Diagramm!
Anmerkung!
Optimal laufen 748/916/996 Motoren -je nach Motorkonfiguration und Spritsorte- bei Lambdawerten von 12.8 : 1 bis etwa 13.2 : 1
Der jeweilige Optimalwert ist durch Testmessungen vorab zu ermitteln!


Ergebnisse:

Nach getaner, individueller Abstimmung konnten wir folgende Messergebnisse registrieren:
+ 3,98 PS maximal mehr Leistung, am Hinterrad gemessen
+ 4,75 Nm maximal mehr Drehmoment, am Hinterrad gemessen
Dies hört sich zunächst relativ bescheiden an, festzuhalten aber ist:
1. Die Gasannahme in allen Drehzahlbereichen und Laststellungen ist sehr gut!
2. Die neuen Leistungs- und Drehmomentkurven liegen im gesamten Drehzahlbereich über der alten Leistungswerten!
3. Der Benzinverbrauch ging drastisch zurück!
4. Unverbrannte Benzinmengen, die ansonsten an den Zylinderwandungen kondensieren, in die Ölwanne gelangen und das Motoröl verdünnen, gibt es nicht mehr!
5. Extreme Hitzebelastungen für Kolben und Zylinderkopf/Ventile durch Magerlauf gibt es auch nicht mehr!



Die Leistungsdiagramme hierzu:
Ducati 996 mit 120,66 PS zu 124,64 PS
Ducati 996 mit 120,66 PS -mit Abgaskurve wie angeliefert!


PowerCommander Abstimmung Ducati -Fallbeispiel 3:


Eine 999 R Abstimmaktion per Powercommander im August 2006

Diese mit einer Termignoni Komplettanlage aufgerüstete 999 R wurde zu uns gebracht, um per zu verbauendem
Powercommander III USB ein individuelles Mapping anzufertigen.

Die Eingangsleistungsmessung ergab 131,95 PS Spitzenleistung und 101,41 Nm am Hinterrad, also eigentlich erstmal durchaus zufriedenstellend!
Allerdings kippte die Leistungskurve knapp vor Erreichen der 9.500 U/min. stark ab, da der Motor im oberen Drehzahlbereich (bereits ab 8.000 U/min.) extrem mager lief!
Nach der Korrektur der Einspritzzeiten, d.h., nach der Erstellung des individuellen Mappings dreht der Motor mit richtig Kraft bis in den Begrenzer!
Der Leistungsunterschied bei 10.330 U/min. ist 17,75 PS (112,95 PS vorher zu 130,70 PS nachher!)

Anmerkung!
Optimal laufen 748/916/996/999 Motoren -je nach Motorkonfiguration und Spritsorte- bei Lambdawerten von 12.8 : 1 bis etwa 13.2 : 1
Der jeweilige Optimalwert wird von uns durch Testmessungen vorab ermittelt!



Ergebnisse:

Nach getaner, individueller Abstimmung konnten wir zusätzlich folgende Tatsachen registrieren:
1. Die Gasannahme in allen Drehzahlbereichen und Laststellungen ist sehr gut!
2. Extreme Hitzebelastungen für Kolben und Zylinderkopf/Ventile durch Magerlauf gibt es auch nicht mehr!


Die Leistungsdiagramme hierzu:


PowerCommander Abstimmung Ducati -Fallbeispiel 4:


Eine 996 Abstimmaktion per Powercommander im April 2008

Die Maschine wurden zu uns gebracht, weil der Besitzer mit der Gasannahme, der Leistung und der Leistungsabgabe nicht zufrieden war.


Die Eingangsmessungen ergaben:
127,03 PS maximal am Hinterrad und 102,39 Nm Drehmoment

Nach der Abstimmung konnten wir messen:
132,63 PS maximal am Hinterrad und 109,28 Nm Drehmoment und
>allerdings mehr als 14 PS plus am Hinterrad bei 7.200 U/min.
>und fast 14 Nm mehr Drehmoment auch bei 7.200 U/min.

Hier die dazugehörenden Diagramme vorher/nachher:
Hier die Eingangsmessung mit Abgaskurve


PowerCommander Abstimmung Ducati -Fallbeispiele 5a + 5b:


Eine 1098 Testastretta Abstimmaktion per Powercommander im Juni 2008

Auch hier wurde die Maschine zu uns gebracht, weil der Besitzer mit der Gasannahme, der Leistung und der Leistungsabgabe nicht zufrieden war.
Die Maschine lief im zwischen 3.000 U/min. bis knapp 6.500 U/min. viel zu fett, zwischen 6.000 U/min. bis 8.500 U/min. viel zu mager und “oben raus” hoffnungslos zu fett!
Der Motor lief besonders zwischen 6.000 U/min. und 8.000 U/min. so katastrophal, das in dem Bereich eigentlich nur eine bedingte Eingangsmessung möglich war!



Die Eingangsmessungen ergaben:

146,76 PS maximal am Hinterrad und 116,82 Nm Drehmoment



Nach der Abstimmung konnten wir messen:

150,52 PS maximal am Hinterrad und 116,82 Nm Drehmoment
>mehr als 37 PS plus am Hinterrad bei 7.220 U/min. (katastrophaler Einbruch vorher bei dieser Drehzahl!)
>fast 37 Nm mehr Drehmoment bei identischer Drehzahl (katastrophaler Einbruch vorher bei dieser Drehzahl!)



Hier die dazugehörenden Diagramme vorher/nachher
Hier die Eingangsmessung mit Abgaskurve


Eine 1098 Testastretta S Abstimmaktion per Powercommander im Mai 2008

Auch diese Maschine wurde zu uns gebracht, weil der Besitzer vermutete, das da noch Leistung versteckt ist und
die Gasannahme, die Leistung und die Leistungsabgabe noch optimierbar ist.

Da hatte er allerdings recht!


Die Eingangsmessungen ergaben:
143,61 PS maximal am Hinterrad und 107,85 Nm Drehmoment


Nach der Abstimmung konnten wir messen:
159,15 PS maximal am Hinterrad und 117,44 Nm Drehmoment
Über 16 PS am Hinterrad und nahezu 10 Nm mehr Drehmoment können sich doch sehen lassen, oder?


Hier die dazugehörenden Diagramme vorher/nachher
Hier die Eingangsmessung mit Abgaskurve


PowerCommander Abstimmung Ducati -Fallbeispiele 6 – 10:

FALL 7: Ducati 998 

  • Eine 998 Abstimmaktion im März 2006
  • Auch diese Maschine wurde zu uns gebracht, weil der Besitzer mit der Gasannahme, der Leistung und der Leistungsabgabe nicht zufrieden war.
  • Die Abgaswerte waren speziell zwischen 3.000 U/min. und 7.000 U/min. im total mageren Bereich, teilweise bei über 17:1
  • Die Eingangsmessungen ergaben:
  • 128,42 PS maximal am Hinterrad und 97,45 Nm Drehmoment
  • Nach der Abstimmung konnten wir messen:
  • 131,51 PS maximal am Hinterrad und 99,12 Nm Drehmoment und
  • >mehr als 12 PS plus am Hinterrad bei 5.600 U/min.
  • >fast 18 Nm mehr Drehmoment bei identischer Drehzahl Hier die dazugehörenden Diagramme vorher/nachher [54 KB]
  • Und hier die Eingangsmessung mit Abgaskurve [50 KB]

 


FALL 8: Ducati 999 S

  • Eine 999 S Abstimmaktion im Mai 2008
  • Auch diese Maschine wurde zu uns gebracht, weil der Besitzer mit der Gasannahme, der Leistung und der Leistungsabgabe nicht zufrieden war.
  • Die Abgaswerte waren speziell zwischen 2.000 U/min. und 4.500 U/min. im total fetten Bereich, teilweise unter 10:1 und zwischen 4.500 U/min. bis 6.500 U/min. zu mager, dann um 7.000 U/min. wieder zu fett, um dann danach „oben raus“ wieder ins magere zu kippen!
  • Die Eingangsmessungen ergaben:
  • 123,33 PS maximal am Hinterrad und 99,17 Nm Drehmoment
  • Nach der Abstimmung konnten wir messen:
  • 129,65 PS maximal am Hinterrad und 103,40 Nm Drehmoment
  • Hier die dazugehörenden Diagramme vorher/nachher [58 KB]
  • Und hier die Eingangsmessung mit Abgaskurve [49 KB]

 


FALL 9: Ducati 1098 Teststretta

    • Eine 1098 Testastretta S Abstimmaktion im Mai 2008
    • Auch diese Maschine wurde zu uns gebracht, weil der Besitzer vermutete, das da noch Leistung versteckt ist
      und die Gasannahme, die Leistung und die Leistungsabgabe noch optimierbar ist.
  • Da hatte er allerdings recht!
    • Die Eingangsmessungen ergaben:
    • 143,61 PS maximal am Hinterrad und 107,85 Nm Drehmoment
    • Nach der Abstimmung konnten wir messen:
    • 159,15 PS maximal am Hinterrad und 117,44 Nm Drehmoment
  • Über 16 PS am Hinterrad und nahezu 10 Nm mehr Drehmoment können sich doch sehen lassen, oder?

 



FALL 10: Ducati Monster S4R

  • Eine Monster S4R Abstimmaktion im Mai 2008
  • Auch diese Maschine wurde zu uns gebracht, weil der Besitzer vermutete, das da noch Leistung versteckt ist und die Gasannahme, die Leistung und die Leistungsabgabe noch optimierbar ist.
  • Die Eingangsmessungen ergaben:
  • 118,78 PS maximal am Hinterrad und 99,19 Nm Drehmoment
  • Nach der Abstimmung konnten wir messen:
  • 121,81 PS maximal am Hinterrad und 102,49 Nm DrehmomentHier die dazugehörenden Diagramme vorher/nachher [58 KB]

 


 

FALL 11: Ducati ST 4

    • Eine St 4 Abstimmaktion im Mai 2008
    • Auch diese Maschine wurde zu uns gebracht, weil der Besitzer vermutete, das da noch Leistung versteckt ist und die Gasannahme, die Leistung und die Leistungsabgabe noch optimierbar ist.
    • Die Eingangsmessungen ergaben:
    • 92,46 PS maximal am Hinterrad und 81,32 Nm Drehmoment
    • Nach der Abstimmung konnten wir messen:
    • 109,11 PS maximal am Hinterrad und 86,55 Nm Drehmoment
    • Dieser Motor lief bis fast 3.000 U/min. zu mager, um dann bei Drehzahlen über 8.000 U/min. so fett zu laufen, dass er bei Vollgas und 8.250 U/min. das Weiterdrehen verweigerte!
    • Nach der Neuabstimmung drehte er willig bis zum Begrenzer bei 10.350 U/min. und wir konnten ein Leistungsplus von über 16,5 PS messen!

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass verbaute und verwendete Tuning-Bauteile oder vorgenommene Tuning-Arbeiten ohne
TÜV-Gutachten / EG-ABE zum Erlöschen der Betriebserlaubnis des KFZ führen.