Tuning für Yamaha Vmax 1200

Startseite/Tuning für Yamaha Motorräder/Tuning für Yamaha Vmax 1200
Tuning für Yamaha Vmax 1200 2017-06-16T07:48:44+00:00


Tuning für Yamaha Vmax 1200


Als ich meine „1680 V-Fource“ genannte Eigenbau-Maschine
1997 der Presse vorstellte, war die Resonanz unglaublich!


Ausgangsbasis diese Eigenbaus war eine Vmax 1200 Vergasermaschine aus dam Jahre 1985!



Die bis dahin nicht für möglich gehaltenen Leistungs- wie auch Gewichtswerte

204 PS Motorleistung
172 Nm maximales Drehmoment
212 kg fahrfertig und vollgetankt
2,7 Sek. von 0 auf 100 km/h
7,6 Sek. von 0 auf 200 km/h

wurden bis heute von keinem anderen Tuner auf dem V-Max 1200 Sektor mit konventionellem Tuning erreicht!

Das Motorrad wurde durch die weltweiten Presseberichte zu einer Legende und
stand viele Jahre als Leihgabe im Technikmuseum in Sinsheim!


Hier der Link zu nahezu allen uns zur Verfügung stehenden Presseberichten:
Presseberichte über die 1680 V-Fource

Der eigene Bereich auf dieser Webseite für die „V-Fource 1680“



Wichtige Anmerkung:

Wir haben bereits sehr viele 1200er Mäxe in unterschiedlichsten Abstufungen modifiziert.
Der potentielle Kunde muss allerdings bereit sein, unsere technische und bedingt auch optische Schiene
(Komplett-Auspuffanlage mit legaler Lautstärke!) zu folgen/zu akzeptieren und wenn er
über 150 reelle PS am Hinterrad sehen will, muss er den Sparstrumpf gut öffnen!

Der Aufwand um diese Leistung zu erreichen ist immens!


Eine Vmax 1200 Tuningaktion im Jahre 2000

Diese Maschine hatte bereits über 30.000 km auf dem Buckel und durch vorheriges Tuning und offene Schalldämpfer
bereits mehr Leistung wie eine Serienmaschine.
Der Kunde wollte sich aber von den „Jogurtbechernfahrern“ (wie er es ausdrückte) nicht mehr so einfach abhängen lassen!

Also war mehr Leistung gefragt (-wie auch eine komplette Fahrwerksüberarbeitung hierzu).
Die bereits verbauten Übermaß-Kolben wurden beibehalten.

Es erfolgte ein konventionelles Tuning über Zylinderkopfbearbeitung, Sportnockenwellen und einer
eingetragenen, in der Lautstärke legalen Komplettauspuffanlage!


Die Fakten dieses Vmax 1200 Tunings:

Angeliefert: 143,3 PS bei 9.270 U/min. und 124,1 Nm bei 5.470 U/min.
Ausgeliefert: 177,8 PS bei 10.760 U/min. und 131,8 Nm bei 7.870 U/min.
Leistungsdiagramm vorher/nachher: Yamaha Vmax 1200 143 PS zu 178 PS



Hier die Mail des Kunden nach dessen ersten Fahreindrücken mit der getunten Vmax 1200

Hallo Herr Kainzinger,
endlich kann ich Ihnen mal einige Worte zu diesem herrlichen Umbau schreiben. Nach vorsichtigem Abbrausen der ersten 1000km gings dann los. Kopf einziehen und schauen was passiert. Als der 4 Gang bis in den roten Bereich ausgedreht war (und das recht flott) wollte ich in den 5ten, das war der 5te und der Tacho war bereits am Anschlag.
Wie Sie sagten, leistungsmäßig braucht man nichts mehr machen. Das langt dicke.
Gruß Christoph C.
(Auszüge aus einem längeren Schreiben!)


Eine Vmax 1200 Tuningaktion im Jahre 2004

Diese 1200er Vmax hatte bereits viele Kilometer auf dem Buckel und der Kunde wollte sehr viel Drehmoment von „unten raus“
wie auch gute Höchstleistung bei legaler Lautstärke!

Unser Vorgehen:

  • Hubraumerhöhung auf 1.430 ccm
  • Komplettbearbeitung des Zylinderkopfes, speziell der Brennräume
  • Kainzinger Sportnockenwellenprofil Typ II/93
  • Spezial-Krümmeranlage mit zwei ABE-Schalldämpfern
  • etc.

Leistung bei Anlieferung: 122,7 PS bei 8.860 U/min. und 106,9 Nm bei 6.400 U/min.
Leistung bei Auslieferung: 174,1 PS bei 9.910 U/min. und 149,3 Nm bei 5.790 U/min.

Leistungsdiagramm vorher/nachher: Yamaha Vmax 1200 122 PS zu 174 PS


Bilder aus dem Jahre 2000 zu einer damals TÜV-fähigen Auspuffanlage für die Yamaha Vmax 1200


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass verbaute und verwendete Tuning-Bauteile oder vorgenommene Tuning-Arbeiten ohne 
TÜV-Gutachten / EG-ABE zum Erlöschen der Betriebserlaubnis des KFZ führen.