Tuning für Yamaha YZF-R7

Startseite/Tuning für Yamaha Motorräder/Tuning für Yamaha YZF-R7
Tuning für Yamaha YZF-R7 2017-06-11T17:54:28+00:00


Tuning für Yamaha YZF-R7


Eine Yamaha YZF-R7 Abstimmaktion in November 2009

  • Der Kunde hatte eine Replika der Yamaha France Langstrecken R7 in 2008 gekauft und war über die Gasannahme und Leistungsentfaltung enttäuscht.
  • Diese Probleme führten zu unbefriedigenden Fahrsituationen auf der Rennstrecke!
  • Wir hatten erstmals Mitte 2009 mit dem Kunden Kontakt und Anfang November, nach dem Ende der Rennstreckensaison kam der Kunde aus seiner 650 km entfernten Heimatgemeinde zu uns!
  • Die Eingangsmessungen zeigten die ganze Problematik auf: massive Bereiche mit extrem zu mager laufendem Motor, aber auch Bereiche wo er zu fett lief!
  • Extrem das Problem zwischen 8.000 bis 9.000 U/min. Dort war die Einstellung so mager, dass der Motor komplett aussetzte!
  • Auch waren die Leistungswerte (am Hinterrad gemessen) nicht berauschend! 130,49 PS und 57 Nm Drehmoment sind nicht so beeindruckend!
  • Wir installierten also einen hand“gestrickten“ PowerCommander III USB und starteten mit der Abstimmung auf unserem Prüfstand Dynojet 250i per Software TuningLink!



Die Fakten nach unserer Abstimmarbeit an der Yamaha YZF-R7:

  • Nun 147,64 PS am Hinterrad zu 130,49 PS am Hinterrad vorher!
  • Jetzt maximal 84,66 Nn Drehmoment zu 75,57 Nm vorher!
  • Also: über 17 PS am Hinterrad und und 9 Nm Drehmoment mehr als vorher und vor allem im Beschleunigungsbereich zwischen 8.000 bis 9.000 U/min.
    und eine perfekte Gasannahme und eine homogene Leistungskurve mit über 40 PS mehr am Rad im „alten“ kritischen Bereich, sprich der
    Leistungseinbruch ist komplett beseitigt!
  • Wir freuen uns jetzt schon auf die erste Meldung des Kunden nach seinem nächsten Rennstreckentermin in 2010!
 …


Die Messergebnisse nach dem Yamaha YZF-R7 Tuning:

 Yamaha YZF-R7 von 130,49 PS auf 147,64 PS am Hinterrad!



Die Kundenmeinung, per Mail am 28.06.2010 erhalten

Hallo Herr Kainzinger,
wie bereits telefonisch besprochen die Vorteile der R7 mit Powercommander: 
durch die deutlich besser zu dosierende Leistungsannahme ist es nun möglich,
nach 
lösen der Bremse früher und vor allem schneller ans Gas zu gehen. Je nach Kurve und Fahrmanöver vergehen nun ca. 0,4 bis 0,7 Sekunden
vorher 1,2 bis 1,4 Sekunden und dies 
vor jeder Kurve.
Der Hinterreifen nutzt sich nun deutlich gleichmäßiger ab und bietet somit noch ein wenig mehr Gripreserven.
Der Leistungseinbruch bei 8000 U/min ist weg, stattdessen steht nun ab 7000 U/min bis 14500 U/min ein deutlich breiteres lineares Drehzahlband zur Verfügung.
Nun läßt sich das nach wie vor hervorragende Fahrwerk auch stressfreier nutzen.
Mein Fazit: unbedingt wieder.
Gruß, Stefan H.


Bilder von der Kundenmaschine Yamaha YZF-R7:


Eine Yamaha YZF-R7 Tuningaktion in 2004

  • Der Besitzer dieser Maschine brachte uns das Motorrad komplett serienmäßig und gab uns den Auftrag, einen Umbau rein für
    die Rennstrecke zu realisieren!
  • Ein für uns überaus reizvolle Aufgabe, da diese Maschine die Basis für den damaligen Superbike WM-Betrieb wie auch für die jeweiligen nationalen Superbike-Meisterschaften dastellte und mit Yamaha-Kitteilen, eigenen Teilen und jede Menge know-how
    gut auf Leistung zu bringen ist!
  • Unsere Arbeit stellte den Kunden voll zufrieden und die Maschine ist heute noch sein favorisiertes Motorrad!
 …


Detailbilder der umgebauten Yamaha YZF-R7 Rennstreckenmaschine:


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass verbaute und verwendete Tuning-Bauteile oder vorgenommene Tuning-Arbeiten ohne
TÜV-Gutachten / EG-ABE zum Erlöschen der Betriebserlaubnis des KFZ führen.