Kainzinger getunte Yamaha YZF-R1 mit 1.198 ccm

Startseite/Unternehmen/Kainzinger getunte Yamaha YZF-R1 mit 1.198 ccm
Kainzinger getunte Yamaha YZF-R1 mit 1.198 ccm 2017-06-08T08:22:02+00:00


Kainzinger getunte Yamaha YZF-R1 mit 1.198 ccm Hubraum

     …
Warum, weshalb 1.200 ccm Hubraum bei einer Yamaha YZF-R1 aus 98/99?

  • Um zu lernen und bestehendes Know-how weiter zu entwickeln, entschloss ich mich Anfang 2006, einen Motor mit 1.2 Liter Hubraum aufzubauen.
  • Dieser Motor repräsentiert unser komplettes YZF-R1 Fünfventiler Know-how!
  • Das Fahrwerk blieb vorläufig so wie es war, da es mit der 1.1 Motorvariante perfekt funktionierte und die ersten Funktionstests mit dem 1.2 Motor im Frühjahr 2007 anstanden!
  • Das Gesamtgewicht konnte auf nun auf 160,2 kg (vollgetankt, inkl. Motoröl und Kühlflüssigkeit) gesenkt werden!

 …


    …
Details zu der Yamaha YZF-R1 mit 1.200 ccm Hubraum:

  • Verbau einer neu gefertigten Langhubkurbelwelle mit 64 mm anstatt 58 mm Hub (minus 1.100 gr. zur Serienwelle!) bei Beibehaltung der auf 77 mm geänderten Zylinderbohrung (D= plus 3 mm / exakt 1.198 ccm Hubraum)
  • Neue Titan-Spezialpleuel mit geändertem Augenabstand und Verschraubung von „oben“
  • Erhöhung der Verdichtung auf 14,9 : 1
  • Erhöhung der Öl/Wasserpumpendrehzahl um ca. 7% und im Durchmesser abgestufte Ölaustrittsbohrungen im Nockenwellenlagerbereich, um höherem Verschleiß im Nockenwellenlagerbereich vorzubeugen
  • Neuer Zylinderkopf mit 0,5 mm größeren Einlaßventilen und modifizierten Serienauslaßventilen mit, gegenüber der 1.1 Motorvariante, komplett anders bearbeiteten Kanälen und Brennräumen
  • Beibehaltung der in den 1.1 Motorvarianten verbauten Einlaßnockenwelle, aber Verbau einer neuen Auslaßnockenwelle, die eine um 7° verlängere Steuerzeit und einen um 0,15 mm erhöhten Ventilhub hat
  • Neue, ausführlich geteste Einstellwerte für die Spreizung (Lobe Center) der Nockenwellen
  • Erhöhung des Motoröl-Systemdruckes um 1 Bar auf 6,2 – 6,6 Bar
  • Neue, wesentlich kürzere Ansaugtrichter an den 41 mm Keihin FCR-Vergasern, um einerseits die im unteren Drehzahlbereich zu hohen Drehmomentwerte zu senken (wer von uns ist Rossi oder Hayden und wer vor allem hat eine Traktionskontrolle an seiner Vergaser-Maschine?) und um zudem die Drehfreudigkeit bis über 12.000 U/min. sicher zustellen!
  • Anpassung unserer High End Ram Air Box an die neuen Gegebenheiten!
  • Obwohl die Vergaserbestückung speziell „unten herum“ noch zu wünschen übrig lässt (spezielle Nadeln etc. bereits geordert!) sind die bis dato gemessenen Werte bereits jetzt mehr als zufriedenstellend.
 …

    …
Prüfstandsmessungen/Vergleiche der Yamaha YZF-R1 mit 1.200 ccm

     ACHTUNG!
Alle Leistungsangaben sind Werte am Hinterrad gemessen!

 …kainzinger_yamaha_r1_mit_1.200_ccm_zu_kai_r1_mit 1.080_ccm_leistung _am_hinterrad

… 
Maximal-Leistungswerte der Yamaha YZF-R1 mit 1.200 ccm -am Hinterrad gemessen:

214 PS bei 11.600 U/min.
145,46 Nm bei 8.250 U/min.

 …


  … 
Weitere Meßwerte der Yamaha YZF-R1 im 1.000 und 500 U/min. Schritten

  • 28,58 PS und 64,45 Nm bei 3.000 U/min.
  • 49,19 PS und 86,35 Nm bei 4.000 U/min.
  • 71,64 PS und 100,62 Nm bei 5.000 U/min.
  • 97,46 PS und 114,07 Nm bei 6.000 U/min.
  • 129,46 PS und 149,89 Nm bei 7.000 U/min.
  • 163,27 PS und 143,34 Nm bei 8.000 U/min.
  • 184,60 PS und 144,06 Nm bei 9.000 U/min.
  • 203,21 PS und 142,73 Nm bei 10.000 U/min.
  • 209,30 PS und 133,64 Nm bei 11.000 U/min.
  • 213,69 PS und 125,08 Nm bei 12.000 U/min.
  • 210,79 PS und 118,40 Nm bei 12.500 U/min.
 …

    …
Passende Links:

 …

…   
Die Kainzinger Yamaha YZF-R1 mit 1.200 ccm bei der Veranstaltung „BEST OF BIKE-TUNING 2008“


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass verbaute und verwendete Tuning-Bauteile oder vorgenommene Tuning-Arbeiten ohne
TÜV-Gutachten / EG-ABE zum Erlöschen der Betriebserlaubnis des KFZ führen.