Tuningprojekt KTM RC 8 (R) mit getuntem 1290 Superduke R Motor


..Die KTM RC 8 (R) ist nach wie vor eine sehr interessante Maschine mit einem sehr guten Potential.
..Was liegt da nicht näher als einen modifizierten 1290 Superduke R Motor zu verbauen?
..Vorab haben wir eine neue, spezielle VA Krümmeranlage am Serienmotor der RC 8 getestet.
..Mit dieser Anlage, egal ob in der Racing Variante mit dem Vorschalldämpfer und dem seitlich nach
..rechts gerichteten Austritt oder mit den zusätzlichen zwei Akrapovic ABE-Schalldämpfern, es
..waren immer immer über 7 PS mehr am Hinterrad zu messen.
..Das bedeutet das unserer Erfahrung nach, dass man mit dieser neue Abgasanlage und einer
..zylindersequentiellen Gemischanpassung ein Potential von ca. plus 9-11 PS am Hinterrad realisieren kann.

..Auf Grund dieser Fakten sind wir uns sicher dass damit und mit dem modifizierten 1290 Superduke R Motor die Leistungsausbeute beeindruckend sein wird.
..Unser bis dato bester 1290 Superduke R Serien-Motor mit einer kompletten Akrapovic Anlage plus PCV Abstimmung hatte über 170 PS am Rad und über 142 Nm
..Drehmoment maximal!

..Daher meinen wir das um die 180 – 185 PS am Rad und etwa 145-150 Nm Drehmoment bei diesem Projekt realistisch sind.


In der 18. Kalenderwoche war es soweit.
Der Motor wurde sorgfältig eingefahren und die Einspritz- wie Zündwerte abgestimmt.
185, 46 PS am Hinterrad und über 147 Nm Drehmoment maximal konnten wir messen.

Zwischen 3.600 U/min und 10.500 U/min. liegen immer über 120 Nm Drehmoment an.

Hier nun die Ergebnisse der Prüfstandsmessungen im Vergleich:

Serienmäßig hatte die KTM RC 8 „nur“ 142,08 PS am Hinterrad und 107,61 Nm Drehmoment maximal

Nun sind es 43,38 PS mehr am Hinterrad und 39,61 Nm Drehmoment mehr

Schlussfolgerungen:

Die mit den beiden kleinen 52 mm Serien-Drosselklappenkörpern und den harmlosen KTM Serien-Nockenwellen erreichten Leistungs-Werte sind mehr wie zufriedenstellend.

Um aber die 200 PS Schwelle deutlich zu überschreiten werden wir ab dem Spätherbst 2019 auf 62 mm große Drosselklappenkörper umstellen und zudem für eine optimale Gemisch-Temperatur zusätzlich auf „Dusche von oben“ umstellen und des Weiteren komplett neu gefertigte Nockenwellen mit optimalen Steuerzeiten wie Ventilhubwerten verbauen.


Die KTM RC 8 (R) wird nun weiter zerlegt um den Serien-Motor entnehmen zu können.

.....

..

..
Parallel zur Zerlegung der KTM RC 8 (R) wird der 1290 Superduke R Motor teilzerlegt um die Vorgehensweise festzulegen.
..

..

..

So sehen die Serienbrennräume der RC 8 Zylinderköpfe aus.
Mangelhafte Übergänge von den Sitzringen in die Brennraumkalotte, raue Oberfläche,
an der sich die Verbrennungsrückstände gut ablagern können.


..

..

So sehen die bearbeiteten Serienbrennräume der RC 8 Zylinderköpfe aus.
Einwandfreie Übergänge von den Sitzringen in die Brennraumkalotte, geglättete Oberflächen,
an denen die Verbrennungsrückstände fast keine Haftmöglichkeiten haben.

 

..

Kanalbearbeitung der RC 8 Zylinderköpfe
..

.

 


Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass verbaute und verwendete Tuning-Bauteile oder vorgenommene Tuning-Arbeiten ohne
TÜV-Gutachten / EG-ABE zum Erlöschen der Betriebserlaubnis des KFZ führen.